Beste Reisezeit Seychellen – Wann ist Regenzeit und wie ist das Klima

Beste Reisezeit Seychellen – Wann ist Regenzeit und wie ist das Klima

24. Oktober 2019 0 Von dennisdv01

Wann ist die beste Reisezeit für die Seychellen?

Die beste Reisezeit für die Seychellen sind die Monate Mai bis Oktober während der Trockenzeit. Grund ist das trockene und weniger schwüle Wetter. Die Hochsaison sind die Monate Juni und Juli. Die restlichen Monate im Jahr eignen sich ebenfalls für einen Urlaub auf den Seychellen Auf den Seychellen herrscht ein ganzjährig tropisch warmes Klima mit durchschnittlichen Tagestemperaturen zwischen 26 und 32 Grad. Aufgrund der Äquatornähe kommt es kaum zu wesentlichen Schwankungen.

Urlaub auf den Seychellen am Strand

Die beste Reisezeit für einen Strandurlaub auf den Seychellen reicht vom Frühling bis weit in den Herbst hinein. Der wohl bekannteste Strand der Seychellen ist der Anse Source d‘Argent auf der Insel La Digue, der bereits in einigen Filmen und Werbespots zu sehen war. Unzählige weitere Bilderbuchstrände finden sich auf den Seychellen. An der Nordküste von Mahé erstreckt sich die Bucht von Beau Vallon mit ihrem cremeweißen breiten Sandstrand. Mehrere Tauchschulen befinden sich hier, die Anfängern wie Profis Gelegenheit bieten, die wundersame Unterwasserwelt des Indischen Ozeans kennenzulernen. Zum Schwimmen und Schnorcheln in kristallklarem helltürkisen Wasser lädt der elfenbeinfarbene Anse Royal im Süden ein. Luxuriöse Villen stehen hinter hohen Palmen am verträumt-romantischen Anse Kerlan auf Praslin, grüne Hügel bilden eine idyllische Kulisse.

Die beste Reisezeit

Paradiesische Inseln der Seychellen

Palmengesäumte Strände, tropischer Regenwald und quirlige Orte entlang der Küste charakterisieren Mahé. Auf der größten Insel der Seychellen können Sie unterhaltsame Tage und Nächte erleben, kulturelle und natürliche Sehenswürdigkeiten gibt es ebenso wie erstklassige gastronomische Angebote. Das größte Atoll im Indischen Ozean ist das Weltnaturerbe Aldabra, das während eines Urlaubs auf den Seychellen ausschließlich im Rahmen von Ausflügen zugänglich ist. Nur auf den Inseln Praslin und Curieuse wächst die Seychellenpalme, die als Frucht die Coco de Mer trägt, eine skurril geformte Kokosnuss. Baie Sainte Anne heißt der malerische Hauptort von Praslin, der an einer weitläufigen Bucht im Süden der zweitgrößten Seychellen-Insel liegt. Für naturbelassene, felsengesäumte Strände ist La Digue bekannt, während sich die nur spärlich besiedelte Insel Silhouette besonders wildromantisch präsentiert. Hier haben wir weitere Angebote

Beste Reisezeit Seychellen

Edle Sehenswürdigkeiten auf den Seychellen

Mit einer Vielzahl an historischen Kolonialbauten verzückt Mahés Hauptstadt Victoria, die übrigens die einzige Stadt auf den Seychellen ist. Doch auch die kleineren Orte auf den Seychellen haben ansehnliche Attraktionen zu bieten. In Grand Anse auf Praslin befindet sich die Perlenzuchtfarm Black Pearl Seychelles, die einen Besuch lohnt. Aus den Perlen, die in magischen Farben schillern, wird erlesener Schmuck per Hand gefertigt. Direkt vor Ort werden faszinierende Einzelstücke, darunter Ringe, Ketten und Ohrringe, feilgeboten. Ein Ausflugsziel, das Sie bei einer Reise auf die Seychellen berücksichtigen sollten, stellt Moyenne dar. Die Insel ist Teil des Sainte-Anne-Marine-Nationalparks, ein legendärer Piratenschatz soll hier vergraben sein. Ein alter Piratenfriedhof gehört neben zahlreichen Naturphänomenen zu den einzigartigen Sehenswürdigkeiten von Moyenne. Verbringen Sie mit MEIERS WELTREISEN einen ebenso entspannenden wie abenteuerlichen Urlaub auf den Seychellen!

Quelle Beitrag