Steuerfreier Kinderbonus: Wer profitiert davon?

Inhaltsverzeichnis Kinderbonus: Erst 200, dann 100 Euro pro KindGeringverdiener: Steuerfreier Kinderbonus kommt voll anBesserverdiener: Steuerfreier Kinderbonus wird auf Kinderfreibetrag angerechnetEntlastungsbetrag für Alleinerziehende steigt ums DoppelteDieArtikel…
Weiterlesen

Ein Kind wird geboren: Aus einer Partnerschaft wird eine Familie.

Ob eheliche oder nicht-eheliche Verbindung, Ein-Eltern-Familie, Stieffamilie … Familie hat viele Gesichter.

Die Beziehungen und Bindungen innerhalb der Familie sind grundverschieden. Sie prägen die Familienmitglieder und geben der Familie ihren ganz eigenen Charakter. So entwickeln sich ausgesprochene (oder unausgesprochene) Eigenheiten des Familienlebens wie Familienregeln und Rituale. Auch Kontakte zum erweiterten Familienkreis wie Großeltern, Verwandte und Bekannte prägen die Familie. Ebenso wirkt das weitere Umfeld wie Gemeinde, Kindergarten, Schule in die Familie hinein. Endlich da: Die erste künstliche Bauchspeicheldrüse für Diabetiker

Elternhaus
Elternhaus

Familien sind unterschiedlich

Familien sind unterschiedlich – erfahren aber nicht alle die gleiche Anerkennung. Aber was ist überhaupt alles Familie? Was bedeutet Familie ganz allgemein und wer ist eine Familie? Die Definition von Familie ist, ist gar nicht so leicht. Deshalb gibt es auch viele verschiedene Begriffe, die versuchen bestimmte Formen zu beschreiben. Wir stellen verschiedene Familienformen vor, thematisieren die Bedeutung von Familie, Kinderschutz und Kinderrechten. Durchblick in der Familie: Finanzen sind Männersache

Seit dem 01. Oktober 2017 können homosexuelle Paare in Deutschland heiraten. Dafür haben sie und ihre Unterstützer_innen lange gekämpft! Eine Mehrheit der deutschen Bevölkerung befürwortet die #EhefuerAlle. Dennoch gibt es nach wie vor hitzige Debatten darüber, wer das Recht haben sollte zu heiraten, Kinder großzuziehen und als Familie anerkannt zu werden. Warum werden nicht alle Familien akzeptiert?

Was ist Familie

Familie ist zunächst eine Gruppe von Menschen, die irgendwie zusammengehören. Durch biologische Verwandtschaft, Heirat, oder frei gewählt. Gemeinsam unter einem Dach, oder über die ganze Welt verstreut. Mit zwei Personen, oder 100. Kompliziert? Vielleicht so:

Fragt man Menschen danach, was für sie Familie bedeutet, geht es einerseits um Verantwortung, Liebe, Vertrauen, Unterstützung, Geborgenheit. Andererseits passieren gerade in Familien viel Verletzung, Gewalt und Hass: „Das Zuhause ist der gefährlichste Ort der Welt, denn da passieren die schrecklichsten Dinge“ (aus: Podcast ZEIT Verbrechen „Wie Frau L. ihren Mann umbringen ließ“ 24. April 2018). Auch das ist Familie.

Bedeutung von Familie

Im Laufe der Geschichte hat sich nicht nur geändert, wer alles zur Familie dazugehört, sondern auch, welche Bedeutung ihr zukommt. Familie war und ist für viele Menschen eine Schicksalsgemeinschaft, die das gegenseitige Überleben sichert(e). Zum Beispiel durch die Pflege von Kindern, alten und kranken Menschen oder gemeinsame Arbeitskraft. Welche Bedeutung Familie hat, kommt auch darauf an, welche Familien und welche Epoche wir uns anschauen. In Zeiten von Monarchien bedeutete Familie für den Adel beispielsweise vor allem wichtige politische Verbindungen: Wer hier wen heiratete, hatte selten etwas mit Liebe oder Zuneigung zu tun, sondern damit, mit wem Bündnisse geschaffen oder durch wen Macht gefestigt werden sollte.

Welche Bedeutung Familie heute hat, ist umstritten. Durch sozialstaatliche Unterstützung wie Renten oder Sozialhilfe ist Familie nicht (immer) notwendig, um das Überleben zu sichern. Manche beklagen, Familie hätte an Bedeutung verloren. Trotzdem ist Familie für die meisten Menschen bedeutsam. Ob es die eigenen Kinder sind oder die_der Partner_in, ob es die WG ist oder Eltern und Verwandte: Familie ist auch heute noch wichtig!