Die Hängematte oder Hängestuhl: Das entspannendste Produkt der Welt!

Die Hängematte oder Hängestuhl: Das entspannendste Produkt der Welt!

Eine Hängematte ist in vielen Ländern Lateinamerikas wohl eines der wichtigsten Möbelstücke. Urspünglich erfunden von den Mayas in Mexiko und Guatemala hat die Hängematte von Mittelamerika bis nach Südamerika Ihren Siegeszug angetreten. Im laufe der Zeit hat sich die Hängematte auch weiterentwickelt und es entstanden je nach Verwendungszweck unterschiedliche Varianten wie American Style Rod Hängematten, mexikanische Netzhängematte, brasilianische Tuchhängematten, amerikanische Stabhängematten oder leichte Outdoor Camping Produkte. Im eigenen Haus und Garten muss eine Hängematte auch stilgerecht aufgehängt werden, sollte man nicht einen kräftigen Baum oder eine Mauer im richtigen Abstand haben. Dafür kauft man einfach ein Hängemattengestell aus Holz oder Stahl. Mit dem richtigen Hängematten Zubehör wie Seile oder Karabiner kann man eine Hängematte aufhängen. Hier geht es zu unseren Gratis Produkten

Dein Hängemattenmoment

Jeder, der schon einmal in einer Hängematte gelegen hat, kennt ihn: den Hängemattenmoment. Wenn der stressige Alltag hinter sich gelassen wird und nur das Hier und Jetzt zählt. Wer die durch das sanfte Hin- und Herschaukeln erzeugte Entspannung einmal erleben durfte, wird sie nicht mehr missen und sich selber eine Hängematte zulegen wollen.

Hängematte

Welche Auswahl habe ich?

Hängestühle

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Hängematten werden Hängestühle senkrecht an einem starken Ast oder Hängeständer befestigt. Optional können Sie Fußablagen anbringen, die noch mehr Komfort versprechen. Das aus Süd- und Mittelamerika stammende Möbelstück kann leicht verstaut werden, da Sie es im Regelfall zusammenrollen können.Auch bei Hängestühlen gibt es unterschiedliche Arten:

  • Kolumbianische Modelle aus Baumwolle
  • Brasilianische Modelle mit Gittergeflecht an den Enden
  • Modelle aus Leder oder Kunststoff

Stabhängematten

 sind im Gegensatz zu anderen Modellen mit einem Spreizstab versehen. Dieser führt dazu, dass stets die komplette Liegefläche ausgebreitet ist. Stabhängematten müssen aufgrund der straffen Spannung nicht so hoch wie andere Modelle aufgehängt werden: Bereits 85 Zentimeter reichen aus, um Ihnen eine gemütliche Liegeposition zu ermöglichen. Hängematten ohne Spreizstab müssen hingegen in mindestens 135 Zentimetern Höhe befestigt werden. Da Stabhängematten jedoch nur ein wenig nachgeben und Sie deshalb verhältnismäßig flach liegen, sollten Sie sich darauf wenig bewegen. Für ältere Menschen und Kinder sind deshalb eher Varianten ohne Spreizstab geeignet, die eine höhere Flexibilität aufweisen und bei denen sich der Stoff um die darin liegende Person hüllt.

Tuchhängematten

Tuchhängematten zeichnen sich durch Liegeflächen aus, die aus feinen Stoffen bestehen. Bei dieser Art von Hängematten ohne Spreizstab wird Ihnen bequemes Liegen ermöglicht, schließlich passen sich diese Varianten einwandfrei Ihrem Körper an. So können Sie sich in einer Tuchhängematte auch viel ausgiebiger bewegen als in einer Stabhängematte. Da sich der Stoff um Sie hüllt, sind Sie darüber hinaus im Sommer vor Sonneneinstrahlung und im Herbst vor Wind und Kälte geschützt. An den Seiten wird diese Art von Hängematte von Kordeln gehalten.

Menü schließen
×