Rezept – Kalbsrücken-Medaillons mit Spargeltarte

Rezept – Kalbsrücken-Medaillons mit Spargeltarte

Rezeptinfos

Zubereitungszeit: 120 min
Zusätzliche Aufgabe:Bitte die zusätzliche Auftauzeit der Kalbsrücken-Medaillons und des Stangenspargels beachten.
Schwierigkeit: mittel
Kategorien: Klassiker neu entdeckt,Festliches, Feines mit Fleisch,Fertiges verfeinert
Eigenschaften: ohne Fisch

Kalbsrücken-Medaillons mit Spargeltarte

Die Zutaten

400g g Kalbsrücken-Medaillons, mariniert
Passend zum Rezept hier kaufen
1 kg Stangenspargel
Passend zum Rezept hier kaufen
75 g Butter
3 Stück Eigelb
125 g Mehl
1 EL Milch
1 Prise Salz
300 g Creme Fraiche
1 EL Tomatenmark
1 Prise Zucker
1 PriseMuskat 
1 Prise Salz, Pfeffer 
400 g Schwäbische Festtagssuppe
Passend zum Rezept hier kaufen
400 ml Sauce Béarnaise 
Passend zum Gericht hier kaufen
300 g Pfifferlinge
Passend zum Rezept hier kaufen
1 Flasche(n) Michel Maury Merlot Pays d’Oc IGP 20181 Flasche(n) 
Passend zum Rezept hier kaufen
16 Stück Österliche Eisconfiserie 
Passend zum Rezept hier kaufen

Die Zubereitung

1.Am Vortag: Die bofrost* Kalbsrücken-Medaillons und den bofrost*Stangenspargel, über Nacht im Kühlschrank in einem abgedeckten Gefäß auftauen lassen. Entstehendes Auftauwasser abgießen.

2.  1,5 Stunden vor dem Essen: Einen Mürbeteig herstellen. Dazu die Butter, 1/3 des Eigelbs, das Mehl, die Milch und etwas Salz sorgfältig verkneten bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten zum Ruhen in den Kühlschrank legen. Für die Gratinmasse die Creme Fraiche, 2/3 des Eigelbs, das Tomatenmark, den Zucker und den Muskat in einer Schüssel mit einem Schneebesen vermengen. Salz und Pfeffer nach Geschmack zugeben. Den Ofen auf 180° Grad Umluft vorheizen.

3.  Das Auftauwasser des Spargels abgießen und den Spargel abtupfen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und gleichmäßig ausrollen. Eine Tarteform oder 28er Springform fetten und mehlen. Den Teig in der gewählten Form auslegen (in der Springform maximal halbhoch). Den Ofen auf 160°C Umluft (Ober-/Unterhitze 180°C) vorheizen. Den weißen Spargel halbieren und von der Mitte ausgehend strahlenförmig in der Form auslegen. Den Spargel mit der Gratinmasse übergießen und im vorgeheizten Ofen (180°C Umluft bzw. Ober-/Unterhitze 200°C))30-40 min backen und danach den Ofen ausmachen und die Ofentür leicht öffnen.

4.  20 Minuten vor dem Essen: In einem mittelgroßen Topf 600 ml Wasser zum Kochen bringen. Ca. 400g Gramm von der tiefgefrorenen bofrost*Schwäbische Festtagssuppe aus dem Beutel entnehmen und in das kochende Wasser geben. Alles einmal aufkochen lassen und danach 10-15 Minuten ziehen lassen. Die Vorspeise servieren.

5.  Nach der Vorspeise: Die gefrorene bofrost*Sauce Bérnaise in einem kleinen Topf 7-8 Minuten erhitzen, dabei häufig umrühren. Parallel eine Pfanne, wenn vorhanden Gusseisern, mit etwas Öl stark erhitzen und die Lammrücken Medaillons von beiden Seiten scharf anbraten und herausnehmen. Die gefrorenen Pfifferlinge in die Pfanne geben und ca. 3-5 Minuten braten. Dann die Kalbsrücken Medaillons hinzugeben und die Hitze reduzieren. Die Medaillons, je nach Geschmack, von jeder Seite zwischen 2 und 5 Minuten braten. Bei 5 Minuten pro Seite erhält man ein sicher durchgebratenes Stück. Alles zusammen servieren.-Den Michel Maury Merlot zum Essen reichen.

6.  Für das Dessert: Die bofrost*österliche Eisconfiserie kann sofort nach der Entnahme aus dem Tiefkühlgerät serviert werden. Wer möchte, kann das Eis auch einige Minuten vor dem Essen antauen lassen.

Quelle Bofrost Rezepte

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Menü schließen
×