ProSieben Neuer Kleiderbutler zipUP jetzt kaufen


Kleiderbutler zipUP – Da steht Frau förmlich mit dem Rücken an der Wand, wenn Kleider oder Oberteile sich nur hinten mit einem Reißverschluss schließen lassen. Sofern keine dritte assistierende Hand zur Hand ist, hilft nur Luft anhalten und Schulter auskugeln beim Anziehen. PAYBACK Jackpot Fieber – Große Gewinne bei Partner

Doch jetzt ist Schluss mit Dehnübungen vorm Kleiderschrank: Der zipUP Kleiderbutler kommt! Die Erfindung der gripOne Vertriebs GmbH hat eine Revolution im Ankleidezimmer angezettelt und führt die Erfinder bis ins Fernsehen, wo sie das Produkt am Mittwoch, 12. Februar, in der Sendung „Das Ding des Jahres“ um 20.15 Uhr auf ProSieben vorstellen. „Wir sind natürlich schon sehr aufgeregt und hoffen, dass der zipUP Kleiderbutler die Jury begeistern wird“, sagt Gerhard Kopp, Geschäftsführer bei gripOne. Kopp entwickelt zusammen mit seinem Geschäftspartner Rudolf Heise innovative Shopping- und Alltagshelfer, die sie patentieren, produzieren lassen und vermarkten. Auf die Idee zum zipUP brachte Kopp dessen Mutter Zübeyde: „Sie liebt Kleider und muss als Fotografin oft Events besuchen, seit Jahren quält sie sich mit Reißverschlüssen am Rücken.“ Strompreise steigen – Jetzt auch die Lebensmittelpreise im Fokus

Simples Prinzip – große Hilfe

Kleiderbutler zipUP Die mechanische Neuheit des kleinen, roségoldenen Geräts ist eine speziell hierfür entwickelte, zum Patent angemeldete Technik und funktioniert nach dem Prinzip Push-to-Pull und Pull-to-Push. Während ein kleiner Knopf gedrückt bleibt, wird die Griffplatte des Reißverschlusses in den dafür vorgesehenen Schlitz des zipUP geschoben. Knopf loslassen und der Nippel ist arretiert. Der Clou daran: Die Gummiauflagen passen sich nun automatisch der benötigten Zugkraft an. An einem zartrosa Satinband kann der Reißverschluss jetzt mühelos hochgezogen werden, dann noch einmal den Knopf drücken und der zipUP gibt das Zugelement wieder frei. Der zipUP Kleiderbutler ist für jede Art von Reißverschluss geeignet und zieht auch bei schwergängigen Exemplaren locker mit. Noch im Februar kommt er zu einem Preis von 19.90 EUR auf den Markt (bestellbar unter www.grip-one.shop). „Er passt außerdem in jede Handtasche und kann damit auch unterwegs seine Dienste tun“, erläutert Gerhard Kopp. Model und Moderatorin Lena Gercke, die zu den Experten von „Das Ding des Jahres“ gehört, wird den kleinen Helfer aus eigener Erfahrung sicher zu bejubeln wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.