Kürbis-Tomaten-Gratin mit Rotbarschfilet

Kürbis-Tomaten-Gratin mit Rotbarschfilet

Rezeptinfos


Zubereitungszeit:40 min
Zusätzliche Aufgabe:plus Backzeit 20 Minuten
Schwierigkeit:mittel
Kategorien:Fisch & Meeresfrüchte
Eigenschaften:ohne Fleisch, ohne Schweinefleisch

Nährwerte pro Person


Kalorien:480 kcal
Fett:29 g
Kohlenhydrate:12 g
Eiweiß:40 g

Kürbis-Tomaten-Gratin mit Rotbarschfilet

Die Zutaten

1Zwiebel(n)
2 Zehe(n)Knoblauch
600 gKürbisfleisch
6 ELOlivenöl
600 gTomaten aus der Dose
2 ELRotwein
1 EL bofrost* Kräutergarten Petersilie
Hier kaufen
 1 EL bofrost* Kräutergarten Schnittlauch
Hier kaufen
 100 m Gemüsebrühe
4 Stück bofrost* Rotbarschfilet, naturbelassen 950 g
Hier kaufen
½Zitrone(n), davon der Saft
100 gfrisch geriebener Parmesan
Salzschwarzer Pfeffer aus der Mühle

Die Zubereitung

1.  Die Zwiebel und die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Das Kürbisfleisch in ca. 1 cm dicke Stäbchen schneiden.

2.  3 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig anschwitzen, die Tomaten mit Saft dazugeben und aufkochen lassen. Den Rotwein einrühren und die Soße kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Bei geringer Hitze zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen.

3.  Zum Schluss die tiefgefrorenen Kräuter untermischen.

4.  Inzwischen das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Kürbisstäbchen darin 5 Minuten braten, dann die Brühe dazugießen und weitere 10 Minuten dünsten lassen.

5.  Die Kürbisstäbchen in eine Auflaufform einfüllen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die tiefgefrorenen Rotbarschfilets darauf legen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Tomatensoße über den Fisch gießen und alles mit dem Parmesan bestreuen. Das Gratin im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 20 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
×