Artikel kann Werbung enthalten

Gießen (ots)

Vitamin-C-Spiegel – Um angemessen auf Krankheitserreger insbesondere Viren reagieren zu können benötigt unser Immunsystem besonders hohe Konzentrationen von Vitamin C. Gerade zum Beginn eines Infekts verbraucht der Körper sehr viel Vitamin C. Genauer gesagt, sinkt die Vitamin-C-Spiegel innerhalb weniger Stunden auf die Hälfte ab1. Alternative Heilmethoden werden immer beliebter So wirksam sind Akupunktur Yoga & Co.

Vitamin-C-Spiegel
Vitamin-C-Spiegel

Wird Vitamin C nicht in ausreichender Menge wieder zugeführt, kann dies zu einem Vitamin-C-Mangel führen. Dies kann sich negativ auf die Abwehrlage des Körpers auswirken, da Vitamin C essenziell für die Funktion des Immunsystems ist. Der US-amerikanische Arzt und Buchautor, Dr. Thomas Levy, weist deshalb in mehreren wissenschaftlichen Fachartikeln darauf hin, dass ein ausreichender Vitamin-C-Spiegel eine wichtige Voraussetzung zur Abwehr von viralen Infekten darstellt.

Warum Vitamin C als Hochdosis-Infusion?

In dieser Mangel-Situation kann es sinnvoll sein, hochdosierte Vitamin-C-Infusionen einzusetzen. Bei einem Vitamin-C-Mangel, der ernährungsmäßig nicht behoben werden kann, sind Infusionen geeignet, den Mangel auszugleichen. Gute Vorsätze für 2020: Cholesterinwerte natürlich senken

Vitamin-C-Spiegel
Vitamin-C-Spiegel

Bei Vitamin C in der Nahrung oder aus Tabletten wird es im Dünndarm über spezielle Transportmoleküle aufgenommen und ins Blut geschleust. Weil jedoch die Anzahl dieser Transporter begrenzt ist, wird nur ein Teil der Vitamin-C-Menge ins Blut weitergegeben. Anders bei einer Infusion, bei der Vitamin C von einem Arzt oder Heilpraktiker direkt in die Vene verabreicht wird: Hier wird viel mehr Vitamin C vom Körper aufgenommen, weil es direkt in die Blutbahn gelangt und so deutlich höhere Vitamin-C-Spiegel im Blut erreicht werden können.

Wenn es darauf ankommt: Dem Original vertrauen Pascorbin® 7,5 g ist das einzige behördlich zugelassene Arzneimittel für hochdo-sierte Vitamin-C-Infusionen. Das bedeutet: Es ist vom Bundesinstitut für Arzneimit-tel und Medizinprodukte in dreifacher Hinsicht geprüft: Wirksamkeit, Unbedenklich-keit und Qualität. Wenn Sie sich für Vitamin-C-Infusionen interessieren sprechen Sie am besten doch Ihren Arzt oder Heilpraktiker darauf an!

Pascorbin® Wirkstoff: Ascorbinsäure 150 mg pro ml Injektionslösung. Zur Therapie von klinischen Vitamin C-Mangelzuständen, die ernährungsmäßig nicht behoben oder oral substituiert werden können. Methämoglobinämie im Kindesalter. Enthält Natriumhydrogencarbonat. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. www.pascoe.de

Kommentar verfassen